Alles was beschäftigt & bewegt, glücklich macht und aus dem Alltag fliehen lasst!

Schnelles Curry mit Linsen, Kichererbsen & Gemüse

Schnelles Curry mit Linsen, Kichererbsen & Gemüse

Ich komme gerade von der Arbeit, es ist noch keine fünf Uhr und draußen ist es einfach dunkel. Stockdunkel. Wenn der eisige Wind hier in Stuttgart wenigstens ein paar Schneeflocken mitbringen würde?! Nein, es bleibt bei kaltem Nieselregen, der wie kleine Nadelstiche auf das Gesicht trifft. Ich muss mich aufwärmen. Auf der Arbeit habe ich den ganzen Tag nur Tee getrunken, warm ist mir immer noch nicht. Meine Füße sind kalt. Und dann ist da auch noch der große Hunger 😀 Ohje, nichts wie ab in die Küche. Ich bereite ein schnelles Curry mit Linsen, Kichererbsen und Gemüse zu. Das wärmt mich sicher von innen.

Curry mit Linsen, Kichererbsen & Gemüse

Zutaten (für ca. 4 Portionen)

125g rote Linsen

225g Kichererbsen

2 Paprika

1 Dose Kokosmilch

1 Dose gehakte Tomaten

250 ml Gemüsebrühe

Ein kleines Stück Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 TL Rote Currypaste

2 Esslöffel Olivenöl

Salz, Pfeffer, Kurkuma, Currypulver

Petersilie/Koriander/Erdnüsse

Zubereitung

Schnelles Curry von it's worthy.

Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden, ebenso den Knoblauch. Paprika waschen und ebenfalls klein schneiden. Je nachdem was der Kühlschrank her gibt, verwende ich nur eine Paprika und dafür zusätzlich eine Karotte oder Zucchini. Variiert mit dem Gemüse, wie es euch gefällt, an der Zubereitung des Currys ändert sich nichts. Gemüsebrühe vorbereiten. Das Olivenöl im Topf erhitzen und darin die Currypaste und den Ingwer anbraten. Das Gemüse und die Linsen hinzugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Kokosmilch, Tomaten, Kichererbsen und den Knoblauch hinzugeben und ca. 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Sobald das Curry schön sämig ist, mit den Gewürzen abschmecken. Wer es etwas orientalischer mag, kann zum Verfeinern ein wenig Kreuzkümmel hinzugeben. Das Curry nach Belieben mit Petersilie/Koriander/Erdnüssen servieren.

Das Curry eignet sich ideal zum Vorbereiten, zum Einfrieren oder als Mittagessen to go für auf die Arbeit. Viel Spaß beim Nachkochen.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SOVEN Impressions